Die Arbeit ist geschafft !!!!

Am 08.11.2017 meldet das "Werbebanden-Montage-Team" Vollzug.

Alle vorhandenen Werbebanden hängen nun an ihrem endgültigen Platz.

Nachfolgend noch ein paar Eindrücke.

In der ersten November-Woche 2017 konnte ein Grossteil der angekündigten Arbeiten auf unserem Sportgelände ausgeführt werden.

 

Die Fa.Sportplatzbau Schmitt aus Frankfurt hat den Bereich der alten Aschenbahn zwischen dem neuen Pflasterweg und der äußeren Umzäunung (Richtung Groß-Karben) aufgefräßt, mit feiner Rasen-Spezial-Erde verfüllt, die Rasenneueinsaat eingearbeitet und abgewalzt. Damit ist dieser Projektabschnitt auch erfolgreich zum Abschluß gebracht.

 

Die Arbeitsgruppe "Werbebandenmontage" Herbert Seidl, Manfred Opravil und Wilfried Beck haben zwischenzeitlich alle vorhandenen Werbebanden gereiningt und zum Teil neu montiert. Der nächste Arbeitseinsatz diesbezüglich erfolgt am Montag 06.11.2017.

 

Ein Mitarbeiter des Bauhofes der Stadt Karben hat den Kunstrasenplatz vom Laub befreit und die Mitarbeiter der Fa. Schmitt haben ein neues Fussballtor montiert, das leider während der Rasen-Pflegearbeiten zu Bruch gegangen ist.

 

Am Samstag 14.10.2017 konnte die letzte Phase der Aufbauarbeiten des neuen Barriere-Systems rund um das Spielfeld zu einem guten Abschluss gebracht werden. Sehen Sie dazu nachfolgend noch vier Fotos.

Wir erwarten nun in Kürze ein Spezial-Tiefbau-Unternehmen, das sich vornehmlich mit Sportplatzbau beschäftigt. Es erfolgt dann der Erdaushub und die Entsorgung des alten Erdreiches incl. der Reste der alten Aschenbahn zwischen dem neuen Pflasterweg und der äußeren Umzäunung (Richtung Groß-Karben). Danach erfolgt die Rasenneueinsaat.

Gleichzeitig erfolgt, zum zweitenmal in diesem Jahr, die Airifizierung der Rasenspielfläche (entlüften durch aufbohren) zum besseren Wasserablauf, sowie das Bohren von Sickerlöchern im Bereich der alten Aschbahn in der Kurve Richtung Parkplatz, damit dort bei Regenwetter das Wasser besser versickert.

 

In der letzten Oktober Woche 2017 setzt dann die Arbeitsgruppe "Werbebandenmontage" die Reinigung und das Umhängen der Werbeschilder vom Zaun an das Barriere-System fort.

 

Wenn diese Arbeiten ausgeführt sind, ist dann auch das FSG-Freiluft-Arbeitsjahr 2017 erfolgreich abgeschlossen.

 

Wir danken schon jetzt allen fleissigen Helfern und grosszügigen Sponsoren, die diesem 2-jährigen Sportgelände-Projekt zu einem guten Abschluss verholfen haben.

 

Im nächsten Jahr geht es weiter.

Am Samstag 30.09.2017 ist das Barriere-System wieder ein Stück gewachsen.
Wir danken unserem Vereinsmitglied und Werbepartner "Vardi's Dienstleistungen" aus Okarben für sein großes Engagement.

 

In der letzten Septemberwoche 2017 wurde ein Teil des neuen Barriere-Systems mit 8 Werbetafeln bestückt. Nachdem die Tafeln zunächst am äußeren Zaun geparkt wurden, haben sie nun ihren richtigen Platz eingenommen. Sobald das neue Barriere-System auf der Südseite der Sportanlage komplett aufgebaut ist, werden auch die noch verbliebenen Tafeln nach vorne gerückt. Unser Plan sieht vor, dass diese Aktion 2017 noch zum Abschluss gebracht werden soll.

Unser Sportgelände hat in der vorletzten Septemberwoche 2017 einen neuen Stabgitterzaun verpasst bekommen. Er ersetzt den stark ramponierten ca. 40 Jahre alten Maschendrahtzaun. Wir bedanken uns sehr herzlich bei der Stadt Karben, die auch dieses Projekt großzügig unterstützt hat.

 

                                                                                                                                       

 

  

Im Juli 2017 wurde der Pflasterweg entlang des Spielfeldes auf der Gegengeraden durch eine Tiefbaufirma festtiggstellt. Das neue Barriere-System ist mitlerweile eingetroffen und wird noch im August 2017 installiert.

Anschließend soll die noch bestehende alte Aschelaufbahn abgeschält bzw. ausgehoben und durch eine neue Rasenfläche ersetzt werden. Hier warten wir derzeit auf die Unterstützung durch den Bauhof der Stadt Karben.

                                                                                                                         

                                                                                                       

Die Grünfläche des Sportgeländes wird derzeit (im Juni 2017) durch eine Fachfirma für Rasenpflege in einen verbesserten Zustand gebracht. Nachdem der Rasen zunächst gemäht und vertikuttiert wird, werden dann in die gesammte Spielfläche Löcher gebohrt, nachgesät, gedüngt und gesandet. Danach erfolgt eine ausgiebige Bewässerung.

                                                                                                                         

 

Es wurden außerdem im Juni 2017 zwei Kleinfeld-Fussballtore gemäß den aktuellen Sicherheitsvorschriften angeschafft und durch Mitglieder des Fördervereins und der Jugendabteilung installiert.

 

Der Start des zweiten Bauabschnittes durch das Tiefbauunternehmen war am 13.6.2017. Es wurden zunächst die Randplatten der alten Aschenbahn, entlang der Gegengeraden, entfernt und anschließend wird der Unterbau für den neuen Zuschauer-Pflasterweg entlang  des Spielfeldes vorbereitet. Danach wird geschottert, verdichtet und gepflastert. Als Abschluss wird dann ein neues Barriere-System errichtet und die verbleibende Fläche begrünt. Der Abschluss dieses Projektabschnittes ist für Ende Juli/Anfang August 2017 geplant, sodass zu Beginn der neuen Fussball-Saison unser Sportgelände in neuem Glanz erstrahlen wird.

 

Nachdem die erste Projektphase im Spätsommer 2016 erfolgreich abgeschlossen wurde, begann direkt nach den Osterfeiertagen in der zweiten Aprilhälfte 2017 nun die Projektphase zwei.


Was wird umgesetzt:

 

  • Die Laufbahn wird auf der gesamten Länge in eine Rasenfläche umgewandelt. (Diese Arbeit wurde bereits teilweise durch den Bauhof der Stadt Karben durchgeführt).
  • 2 Meter von der Aussenlinie des Spielfeldes entfernt wird auf der gesamten Länge eine Fläche in einer Breite von 1,5m zu einem Zuschauerweg aufgepflastert. Diese Fläche wird jenseits der oberen Eckfahne bis zum Kunstrasenspielfeld um die Ecke geführt, sodass dies mit dem Stück Pflaster auf der gegenüberliegenden Seite ein passendes Bild gibt.
  • Dieser Bereich wird mit einem neuen Barriere-System ausgestattet, wobei die 3 Meter-Gäste-Auswechselbank parallel zur Heim-Auswechselbank integriert wird.
  • Der Bereich des Eingangstores wird ebenfalls aufgepflastert.
  • Der teilweise marode äußere Drahtzaun, um das Sportgelände herum, wird durch einen Stabgitterzaun ersetzt.

 

UNSERE PARTNER

DIE FSG IM NETZ

FUSSBALL IM NETZ

BESUCHER

Druckversion Druckversion | Sitemap
© FSG Burg-Gräfenrode 1922 e.V.