1947  Erste Generalversammlung am 01.Februar 1947

            Anmeldung zur Punktspielrunde in der B-Klasse 
Friedberg

            Gründung einer Damenhandballmannschaft

            Vorstandsbeschluss vom 18.11.1947: Auf Kosten des Vereins wird von den                 drei  Mannschaften (1. und 2. Fussballmannschaft und Damen                                     Handballmannschaft) das Eishockeyspiel VFL Bad Nauheim gegen Hockey-               Club-Augsburg besucht. 

von links: A.Liebner,A.Hartmann, ?, H.Breidert,G.Hartmann, ?, R.Messmer,F.Beck,

?, K.Eberwein,A.Pabst

1948  Beim FSG-Maskenball am 08.02.1948 sind erstmals die Büttenredner                         Jakob Büttner und Karl Marquardt auf der Bühne.

            In der JHV wurde folgendem Antrag zugestimmt: Es wird zur Pflicht, dass 1x               wöchentlich das Training und anschließend die Spielersitzung zu besuchen                 sind. Nur wer anwesend ist soll aufgestellt werden können.

 

1949  Am 2. Weihnachtfeiertag findet ein Theaterabend statt. Eintritt: 1 DM


1950  Am 28.01.1950 wird Heinz Breidert zum 1.Vorsitzenden gewählt 

stehend v.l.: ? ,O.Fritz,A.Opravil,R.Messmer,F.Beck,W.Hartmann,H.Lehner,

H.Krause, ?,  G.Partzsch,H.Breidert, mittlere Reihe: A.di Benedetto,G.Hartmann,

A.Liebner, vordere Reihe: E.Bruckner,A.Kiefl,E.Sommer

 

1951  Start einer D-Jugendmannschaft

            Die Tore auf dem Sportplatz sollen wieder mit Stangen und Draht neu                         bespannt werden, um Disputen bei den Meisterschaftsspielen aus dem Weg               zu gehen.

            Die aktiven Spieler schlagen vor, den Spieler Lang aus Klein-Karben als                     Trainer zu verpflichten. Die Unkosten werden vorläufig von den Spielern                       gedeckt.

            Mit einer Mannschaft wird an der Verbandsrund 1951/1952 wieder                               teilgenommen

            Das Theaterstück "Die schöne Postmeisterin" soll am 15.04.1951 im Saale                 Barth aufgeführt werden.

 

1952  Dem Vorstand des Gesangvereins Heimatliebe wird mitgeteilt, dass, um ein                 gutes Einvernehmen zu erzielen, am 01.02.1952 abends, in der Gaststätte                   Wilhelm Fritz, eine Aussprache stattfinden soll.

1953   1.Vorsitzender Otto Fritz

 

1954   45 Vereinsmitglieder bei der JHV in der Gaststätte Ludwig Dörr

             Zu einem Lehrgang in die Sportschule nach Grünberg werden Gerhard                        Partzsch und Willi Hartmann gemeldet.

 

1955   43 Vereinsmitglieder bei der JHV in der Gaststätte Ludwig Dörr

             Zum Verbandsfussballtag nach Grünberg werden Fritz Beck und Willi                          Hartmann entsandt             

stehend von links:

W.Ambron,

A.di Benedetto,

G.Partzsch,

G.Hartmann,E.Hahn,

W.Hartmann,

A.Liebner,W.Dörr, F.Beck

sitzend von links:

E.Sommer,A.Kiefl,

R.Messmer

             Bei der Weihnachtsfeier mit Tanz in der Gaststätte Karl Barth wurden für                      Geschenke 180 DM bewilligt.

             Die Spieler bekommen eine Schreibgarnitur geschenkt.

             Eine Spenden-Sammlung bei den Geschäftsleuten wurde einstimmig                          beschlossen.

             Für die Ausbildung des Schiedsrichters Diefenthäler werden 20 DM bewilligt.

 

1956   56 Vereinsmitglieder bei der JHV am 21.01.1956

             Die Punktespielrunde 1956/1957 wird mit zwei Mannschaften bestritten

             Es werden zwei Schiedsrichter gemeldet: Diefenthäler und Speckardt

             Für den unverhofft verstorbenen Spieler Willi Hartmann wird im Vereinslokal

             ein Foto aufgehängt, dass ihn bei einem Lehrgang in der

             Sportschule Grünberg zeigt.

            Jeder Spieler erhält 2 DM als Weihnachtszuwendung. Der verletzte Spieler                  Winfried Meisinger erhält 50 DM aus der Vereinskasse.

             Zwecks Erweiterung des Sportplatzes soll ein Antrag an die Gemeinde                        erfolgen.

UNSERE PARTNER

DIE FSG IM NETZ

FUSSBALL IM NETZ

BESUCHER

Druckversion Druckversion | Sitemap
© FSG Burg-Gräfenrode 1922 e.V.