2020

Die Sporthalle ist beim Neujahresempfang am 13.01.2020 bis auf den letzten Platz besetzt. Wie immer versorgt das FSG-Culinary-Team alle Anwesenden kostenlos mit einem leckeren Mittagsbuffet und einer großartigen Torten- und Kuchen Auswahl. Erstmals zeigt eine kleine Gruppe des Roggauer Bauerntheaters Auszüge aus ihrem Sketche-Programm. Die Präsentation der Prämien aus der Rewe-Aktion "Scheine für Vereine" sowie das legendäre Bingo-Spiel runden eine gelungene FSG-Jahresauftaktveranstaltung 2020 ab.

Die Faschingssitzung am 15.02. ist schon frühzeitig ausverkauft.

Am 12.03.2020 veranlasst der HFV die Einstellung des gesammten Spielbetriebes wegen des Coronavirus zunächst für 4 Wochen.

Im April werden die Punktespielrunden aller Amateurvereine er Pandemie vorzeitig abgebrochen, alle Sportstätten werden geschlossen und jeglicher Trainingsbetrieb untersagt.

Der Fussball Ausschuss empfiehlt dem Verbandstag am 20.6.2020 den Aufstieg nach eine Koifizentenberechnung. Absteiger soll es keine geben.

Da die FSG nach 13 Spieltagen in der Kreisoberliga den günstigsten Koifizienten in der Friedberger KOL und unter den Relegationsteilnehmern des Hochtaunuskreises und der Frankfurter KOL aufweisst, steigt die FSG, erstmals in der Vereinsgeschichte,  in die Gruppenliga Frankfurt West auf.

 

Mit folgender Mannschaft wird das Abenteuer Gruppenliga gestartet:

hinten v.l.  Trainer Torsten Hertz, Markus Vancura (Neuzugang), Sascha Reitzammer (Neuzugang), David Kakur, Marcel Wawacek (Neuzugang), Philipp Guerkan, Tim Knappmann, Joshua Nuber, Norman Jäger (nach nur zwei Einsätzen Karriereende), Niklas Arheidt, Co.-Trainer Daniel Opravil,

vorne v.l.   Johannes Gartz, Kevin Demuth (Neuzugang), Toscani Sam, Maurice Gruchot (Neuzugang), Lukas Klein, George Agi, Pasqualino Balenzano, Jan Schülke (Neuzugang aus der A-Jugend)

nicht auf dem Bild: Cagdas Karagoez (Neuzugang), Tim Hohn (Neuzugang)

Matthias Pircek, Sebastian Göktas (Kreuzbandriss), Stefan Ljujic (Neuzugang), 

Lukas Hahn,

Der Gruppenligastart gestaltet sich sehr holprig. Nach 12 Spielen liegt das Team mit nur einem Sieg und einem Unentschieden, mit 4 Punkten und einem Torverhältnis von 6.39, auf dem letzten Platz der Tabelle.

Nach dem 9 Spieltag wird die Trennung von Trainer Torsten Hertz vermeldet. Vorsitzender Fünffinger, Co.-Trainer Opravil und Spieler Göktas übernehmen.

Am 29.10. vermeldet der HFV die Einstellung des Spielbetriebes wegen steigender Infektionszahlen mit dem Corona Virus bis zunächst 31.12.2020.

Trauriger Höhepunkt ist der Spielabbruch in Gronau mit 6 gelben und 6 gelb/roten Karten für FSG Spieler und Trainer. Die Verantwortlichen beschweren sich beim Klassenleiter über die Leistung des Schiedsrichtergespanns.

Wegen der Corona-Pandemie in diesem Jahr keine Kerb und kein Bauerntheater.

Die FSG erreicht das Halbfinale des Kreispokals gegen den Türkischen SV Bad Nauheim und scheidet mit einem 0:4 aus.

Sowohl das Kreispokalendspiel der Herren und der Damen werden auf dem Roggauer Sportgelände ausgetragen. Krönender Höhepunkt ist der Kreispokalsieg unserer Damenmannschaft.

UNSERE PARTNER

DIE FSG IM NETZ

FUSSBALL IM NETZ

BESUCHER

Druckversion Druckversion | Sitemap
© FSG Burg-Gräfenrode 1922 e.V.